Yogazentrum Hamburg

Montags, 20.00 - 21.45 Uhr, Stufe 2 - 5
Mittwochs, 19.15 - 21.00 Uhr, Stufe 2 - 8

Stufe 2
Langsame, im Atemrhythmus durch-geführte Bewegungen dienen besonders der Entspannung der Rumpfmuskulatur, während einige rascher ausgeführte Übungen den Kreislauf anregen. Dadurch wirken die Asanas sehr günstig auf eine gesunde Lungen- und Atemfunktion. Übungen aus dem Stand unterstützen eine gute Körperhaltung.

Stufe 3
Asanas im Einbeinstand erfordern Konzentration, schulen das Gleichgewicht und unterstützen eine gute Bein- und Fußbelastung. Die Asanas wirken besonders auf den Hüftgelenks- und Beckenbereich und beeinflussen dadurch die Funktion der Beckenorgane auf gesunde Weise.

Stufe 4
Die Anforderungen bezüglich Konzentration und Körperbeherrschung werden deutlich gesteigert. Positionen, bei denen der Kopf am Boden stützt, verbessern einerseits die Durchblutung der Sinnesorgane und des Gehirns, andererseits dienen sie als Vorbereitung für den Kopfstand.

Stufe 5
Positionen, die den ganzen Körper abwechselnd auf Beugung und Streckung beanspruchen, lösen Verspannungen und Blockaden und harmonisieren die Funktionen der Organe. Die Asanas fördern die Konzentration und beruhigen den Geist.

Stufe 6
Die Durchführung der Asanas erfordert bereits ein hohes Maß an Körperbewusstsein, Konzentration und innerer Ruhe. Die Übungen beeinflussen die körperliche Gesundheit sowie die geistige und spirituelle Entwicklung sehr positiv.

Stufe 7
Dieser Teil ist besonders der Übungsreihe Khatu Pranam gewidmet. Diese mit Konzentration und Hingabe durchgeführten Übungen wirken auf alle Chakras (Energiezentren) und regulieren den Fluss von Prana (Lebensenergie).

Stufe 8
Die Asanas werden in der Lotusposition durchgeführt. Der Lotus sym-bolisiert Klarheit, Reinheit und Liebe. Das sind Eigenschaften, die sich durch das Üben von Yoga im Menschen entwickeln.

 

yoga lily 2 Karen Brack 2018 2
Kurs-Leiterin montags:  
Patricia Villafrade
Kursleiterin mittwochs:
Karen Brack
Zertifizierte Yogalehrerin

 

Heide

Dienstags, 19.00 - 20.45, Stufe 3 - 6

Stufe 3
Asanas im Einbeinstand erfordern Konzentration, schulen das Gleichgewicht und unterstützen eine gute Bein- und Fußbelastung. Die Asanas wirken besonders auf den Hüftgelenks- und Beckenbereich und beeinflussen dadurch die Funktion der Beckenorgane auf gesunde Weise.

Stufe 4
Die Anforderungen bezüglich Konzentration und Körperbeherrschung werden deutlich gesteigert. Positionen, bei denen der Kopf am Boden stützt, verbessern einerseits die Durchblutung der Sinnesorgane und des Gehirns, andererseits dienen sie als Vorbereitung für den Kopfstand.

Stufe 5
Positionen, die den ganzen Körper abwechselnd auf Beugung und Streckung beanspruchen, lösen Verspannungen und Blockaden und harmonisieren die Funktionen der Organe. Die Asanas fördern die Konzentration und beruhigen den Geist.

Stufe 6
Die Durchführung der Asanas e-rfordert bereits ein hohes Maß an Körperbewusstsein, Konzentration und innerer Ruhe. Die Übungen beeinflussen die körperliche Gesundheit sowie die geistige und spirituelle Entwicklung sehr positiv.

 

 

Ratan Devi
Kurs-Leiterin:
Karin Cassens

Zertifizierte Yogalehrerin