Yogazentrum Hamburg:

Dienstags, 9.30 - 11.15 Uhr
Donnerstags, 10.00 - 11.45 Uhr

Stufe 1 - 5

Stufe 1
Wir üben Sarva Hitta Asanas - Körperübungen, die für alle gut sind, unabhängig von Altersstufe und Fitnesslevel. Die Übungen fördern die Beweglichkeit und kräftigen den ganzen Körper. Atemübungen, Entspannungstechniken und Meditation sind ebenfalls Bestandteile eines jeden Kurses und fördern das allgemeine Wohlbefinden.

Stufe 2
Langsame, im Atemrhythmus durchgeführte Bewegungen dienen besonders der Entspannung der Rumpfmuskulatur, während einige rascher ausgeführte Übungen den Kreislauf anregen. Dadurch wirken die Asanas sehr günstig auf eine gesunde Lungen- und Atemfunktion. Übungen aus dem Stand unterstützen eine gute Körperhaltung.

Stufe 3
Asanas im Einbeinstand erfordern Konzentration, schulen das Gleichgewicht und unterstützen eine gute Bein- und Fußbelastung. Die Asanas wirken besonders auf den Hüftgelenks- und Beckenbereich und beeinflussen dadurch die Funktion der Beckenorgane auf gesunde Weise.

Stufe 4
Die Anforderungen bezüglich Konzentration und Körperbeherrschung werden deutlich gesteigert. Positionen, bei denen der Kopf am Boden stützt, verbessern einerseits die Durchblutung der Sinnesorgane und des Gehirns, andererseits dienen sie als Vorbereitung für den Kopfstand.

Stufe 5
Positionen, die den ganzen Körper abwechselnd auf Beugung und Streckung beanspruchen, lösen Verspannungen und Blockaden und harmonisieren die Funktionen der Organe. Die Asanas fördern die Konzentration und beruhigen den Geist.

 Anuradha 2 Ratan Devi
Kurs-Leiter Dienstagskurs:
Anuradha Seth Hanig
Zertifizierte Yogalehrerin


Kurs-Leiterin Donnerstagskurs:
Karin Cassens
Zertifizierte Yogalehrerin

 

Heide:

Mittwochs, 9.15 - 11.00, Stufe 3 - 6

Stufe 3
Asanas im Einbeinstand erfordern Konzentration, schulen das Gleichgewicht und unterstützen eine gute Bein- und Fußbelastung. Die Asanas wirken besonders auf den Hüftgelenks- und Beckenbereich und beeinflussen dadurch die Funktion der Beckenorgane auf gesunde Weise.

Stufe 4
Die Anforderungen bezüglich Konzentration und Körperbeherrschung werden deutlich gesteigert. Positionen, bei denen der Kopf am Boden stützt, verbessern einerseits die Durchblutung der Sinnesorgane und des Gehirns, andererseits dienen sie als Vorbereitung für den Kopfstand.

Stufe 5
Positionen, die den ganzen Körper abwechselnd auf Beugung und Streckung beanspruchen, lösen Verspannungen und Blockaden und harmonisieren die Funktionen der Organe. Die Asanas fördern die Konzentration und beruhigen den Geist.

Stufe 6
Durch Kräftigungs- und Dehnungs-übungen wird ein muskuläres Gleichgewicht und eine freie Gelenkbeweglichkeit in allen Körperteilen angestrebt. Dynamische Bewegungen haben eine anregende Wirkung auf das Kreislauf- und Atemsystem. Zahlreiche Asanas wirken dehnend auf die häufig verkürzten Hüft- und Beinmuskeln.

Ratan Devi
Kurs-Leiterin:
Karin Cassens
Zertifizierte Yogalehrerin